Direktkandidaten 2013

Michael SchlottfeldMichael Schlotfeldt
Bi de Kirch 13, 44 Jahre, Betonwerker.
Ich bin seit meiner Geburt Schnarup-Thumbyer und aus diesem Grund tief verwurzelt mit der Gemeinde und unserem Dorfleben. Politisch bin ich seit fünf Jahren in der Gemeindevertretung tätig und leite derzeit den Bau- und Umweltausschuss. Gerne würde ich diese Tätigkeit für unsere Gemeinde fortsetzen. Außerdem bin ich als 2. Vorsitzender des Wasserbeschaffungsverbandes Thumby und als aktiver Feuerwehrmann im Ort tätig.

Heiko KollHeiko Koll
Dorfstr. 30, 43 Jahre, Vorarbeiter.
Ich bin seit 4 Jahren in der Gemeindevertretung, 2. Vorsitzender im Finanzausschuss und Mitglied im Bau- und Umweltausschuss, 2. Vorsitzender bei der SG Thumby und der 5W-Dorfzeitung. Meine Interessen liegen bei der Fortführung der Eigenständigkeit von Schnarup-Thumby, dem Finanzwesen sowie der Bau- und Wegeunterhaltung, Vorantreiben der Internetpräsenz von der Gemeinde und den Vereinen.

Olaf RubinOlaf Rubin
Schnaruper Str. 28A, 48 Jahre, selbstständiger Immobilienkaufmann.
Vor meinem Umzug 2008 nach Schnarup-Thumby war ich 5 Jahre in der Gemeindevertretung von Freienwill aktiv. In den vergangenen zwei Jahren habe ich aktiv in der Bürgerinitiative von Schnarup-Thumby mitgewirkt und möchte mich auch in Zukunft für das Dorf und die Dorfbewohner engagieren. Sehr wichtig ist mir ein offener Dialog mit den Bewohnern und eine transparente Gemeindepolitik.

Hans-Rudolf SachtHans-Rudolf Sacht
Dorfstr. 4, 48 Jahre, Landwirt.
Ich kam im Jahre 2012 als Nachrücker in die Gemeindevertretung. Ich bin Mitglied des Finanzausschusses und des Bau- und Umweltausschusses. Ich kenne Schnarup-Thumby genau, denn ich lebe hier seit meiner Geburt. Außerdem bin ich im Dorf noch als Ausschussmitglied im Wasserbeschaffungsverband ehrenamtlich tätig. Mein besonderes politisches Interesse gilt den Finanzen sowie dem Bauwesen und der Unterhaltung der Straßen und Wege.

Andreas BondeAndreas Bonde
Feldstr. 2, 52 Jahre, Schweinespezialberater.
Als AWG-Vorsitzender möchte ich nach fünf Jahren Pause wieder für die Gemeinde arbeiten. Zehn Jahre Erfahrung als bürgerliches Mitglied in den Ausschüssen der Gemeinde kann ich einbringen. Schwerpunktmäßig möchte ich mich um bauliche Angelegenheiten kümmern. Weitere Tätigkeitsfelder: WBV Thumby, Feuerwehr-Vorstand, Jäger und ab und an mal plattdeutsches Theater.